Ruby ♥

Ruby ♥

Sonntag, 29. Juni 2014

Bilderbombe #15 + Update!

Hallo ihr Lieben!

Heute gibt es ne Bilderbombe, bei der ich auch mal mit drauf bin! :) Wir haben ja schon länger nichts mehr von uns hören lassen, aber das liegt vermutlich daran, dass hier mittlerweile einfach eine gewisse Routine herrscht und es gar nicht viel zu berichten gibt.


Ruby ist seit 1,5 Wochen wieder läufig. Sie hat offenbar einen sehr kurzen Zyklus oder aber er pendelt sich erst noch ein. Wir werden sehen. :) Es geht ihr zurzeit nicht so super. Sie ist sehr träge und lustlos, was ich aber auf ihr Hormonchaos schiebe. Ansonsten sehe ich eigentlich in jeglicher Hinsicht Fortschritte.
Vor allem unser Dauerthema "Leinenführigkeit" ist deutlich besser geworden. Man kann wirklich zu 99% entspannt mit ihr rausgehen. Nur bei Hundebegegnungen ist sie noch nicht so gut ansprechbar, aber auch da merke ich, dass es besser wird.


 

Seit einigen Wochen besuchen wir eine tolle Hundeschule. Die Trainerin hat Tierpsychologie bei ATN in der Schweiz studiert, was für mich schonmal ein sehr gutes Zeichen war. Und auch beim ersten telefonischen und dann auch persönlichen Kontakt habe ich direkt festgestellt, dass wir auf einer Wellenlänge sind und ich mit dieser Frau super arbeiten kann. Und Ruby freut sich natürlich auch, dass ich sie weiterhin über Leckerlies in die richtigen Bahnen lenke. ;)
Zurzeit nehmen wir an einem Basiskurs für Grundgehorsam teil. Dieser beinhaltet das Beibringen und Festigen der gängigen Grundkommandos (Sitz, Platz, Aus, Nein usw.), der Leinenführigkeit und man bespricht grundlegende Dinge der Hundeerziehung. Dieser Kurs hat mir bisher bestätigt, dass ich mit Ruby doch einiges richtig gemacht habe und wir auf einem guten Weg sind.

Demnächst nehmen wir an einem Intensivkurs für Hundebegegnungen teil. Da freue ich mich ganz besonders drauf, da dies ja bekanntlich unsere allergrößte Baustelle ist. Ruby findet einfach alle anderen Hunde toll, ganz egal wie diese auf sie zu sprechen sind (ob ebenfalls freundlich oder auch aggressiv, ängstlich usw. Sie macht da leider keinen Unterschied und will IMMER spielen). Momentan arbeite ich mit ihr an diesem Problem, indem ich jeden Blickkontakt, den sie zu mir hält, klickere. Mittlerweile klappt das auch immer besser und sie ist auch ansprechbar bei Hundebegegnungen. Dennoch zieht sie dann an der Leine und findet meist den Hund interessanter als mich.
Ich bin gespannt, welche Erfahrungen wir in dem Kurs mitnehmen werden und welche Tipps uns vielleicht dazu verhelfen, in Zukunft besser an anderen Hunden vorbeizukommen. ^^