Ruby ♥

Ruby ♥

Mittwoch, 31. Juli 2013

Ausflug in den Stadtpark

Die hübsche Diva

Wir haben Motte getroffen, eine 10 Wochen alte DSH-Hündin.

Und die beiden waren sofort auf einer Wellenlänge.

Es war richtig schön ihnen beim Spielen zuzusehen. So harmonisch!


Einmal frech!

Einmal unschuldig!

... Geschafft !

Ich wollte ja, dass sie nicht mehr auf's Sofa geht...


...Ok, ich muss zugeben, irgendwie hatte ich mir das trotzdem anders vorgestellt... xD

Sonntag, 28. Juli 2013

"Der wird aber noch groß"

Neben ein paar neuen Fotos möchte ich euch kurz erzählen, wie nervig es manchmal auch sein kann, wenn man mit einem süßen Welpen unterwegs ist. Man ist ja selber nicht anders, wenn einem ein Hundehalter mit superkleinem und knuddligen Etwas entgegenkommt und man würde das kleine Wesen am liebsten gleich mitnehmen.

Leider ist es wirklich echt total schlimm teilweise und man muss wirklich auch mal mit sich ringen freundlich zu bleiben. Denn es gibt zwar auf der einen Seite die netten Leute, die "nur mal streicheln" wollen. Die gibt es von der Sorte "Ja komm mal her, mein Kleiner! Du bist ja noch ein Baby!" und von der Sorte "Schnalz- und Knutschgeräusche-machen-aber-nicht-anfassen-wollen".

Erstere sind noch die besten. Die sind wenigstens ehrlich und i.d.R. auch sehr freundlich. Die machen auch erst Knutschies, aber sie kommen dann wenigstens auch zu Ruby (wenn diese ihre Aufmerksamkeit auf sie gerichtet hat) und dann wird kurz geknufft. Die letzteren, die nur vorbeigehen, finde ich blöd. Denn die bringen Ruby dazu, zu ihnen zu wollen, aber "enttäuschen" sie dann. Was also tun?

Am besten zu niemandem hinlassen. Aber bei einem so süßen Welpen kann ich einfach verstehen, dass der ein oder andere sie mal streicheln möchte. Also lasse ich es zu und wenn sie größer ist, ist es zwar für Ruby (leider) schwieriger nicht mehr zu allem und jedem hinzuwollen, aber die wenigsten werden sie dann überhaupt noch streicheln wollen. Quasi ist es für Ruby und mich ziemlich doof, aber für alle anderen prima. Deswegen kann ich es verstehen, wenn Leute ihre Hunde gar nicht erst anfassen lassen wollen und diese zu niemandem hin dürfen, denn das erspart dem Hund Frust, dem Halter ggf. Nerven und später wird es diese Art von Problemen ("Ich-will-zu-jedem-hin") wahrscheinlich nicht geben.

Aber wie gesagt, das ist noch irgendwo okay.
Die doofen Leute, die stören mich wirklich. Beispiele gibt es genug. Eins bleibt mir wahrscheinlich für immer im Gedächtnis. Ruby macht gerade Pipi, und zwar zwischen Gehweg und Straße - so direkt am Bordstein. Ich jubele und lobe sie. Eine Radfahrerin kommt an uns vorbei und sie trällert mir ein "Dem Hund direkt beibringen nur auf der Wiese zu machen" zu. Ich steh da erstmal wie angewurzelt und entgegne "Ich bin froh, wenn sie überhaupt erstmal draußen macht". xD Und dann ruft sie auch noch irgendwas von wegen, von Anfang an und blaaa.
Ich frage mich echt, wo manche ihr Gehirn haben. Entschuldigt mal, natürlich wollte die Frau mir bestimmt nur helfen, aber 1. geht das in einem anderen Ton und 2. ... ich finde sowas unhöflich. Soll die mich doch meinen Hund erziehen lassen, wie ich das will. Solche klugscheißerischen Kommentare würde ich nie und nimmer von mir geben und deswegen ärgert mich sowas, auch wenn es im Grunde genommen vielleicht wirklich nett gemeint war.

Naja. Ansonsten gibt es Sätze, die einem so langsam aus den Ohren wieder rauskommen. Sätze, wie der Titel dieses Beitrages, der dann die Antwort auf folgendes Gespräch ist: "Was ist das denn für eine Rasse?" "Ein Labrador Retriever." ........

Oder auch immer wieder nett:
Passant: Wie alt ist der denn?
Ich: 12 Wochen.
Passant: Ach, das ist ja noch ein Baby! ... (zu dem Hund gewandt) Ja, haben die dich schon sooo früh von deiner Mama weggeholt...?
Ich: ............... (sprach- und fassungslos) -.-

Nun wisst ihr Bescheid über die "Leiden" eines Welpenbesitzers. Vielleicht werdet ihr dann dem nächsten süßen Hund auch nicht zuschnalzen, weil ihr jetzt wisst, wie doof das eigentlich für Hund und Halter ist. Einfach nett fragen, ob der Hund gestreichelt werden darf und dann, denke ich, wird so gut wie jeder Hundebesitzer sich freuen, dass es auch Leute gibt, die erstmal fragen können, bevor sie sich gleich auf den Wuff stürzen. :D

Und jetzt noch ein bisschen was zum Gucken! :)

"Ich will aber zu den Enten!!!"

Viel zu heiß für Spaziergänge im Moment.

So groß geworden, aber so hübsch :)

*schleck*

Wieder ein tolles Schlafbild - Der Kopf lässt sich hinter dem Vorhang nur erahnen! :D

Donnerstag, 25. Juli 2013

Die besten Schlafpositionen

Die Box bietet Ruby die nötige Ruhe.

An Herrchens Bein liegt es sich sehr gut!

... Ein Fledermausohr!

Ein Reh - kein Hund!


Noch ein Knickohr- Bild.

...Ich bin total wach !!!


Hauptsache im Weg ;-)

Das Wetter macht einen aber auch fertig!

So groß bin ich schon!


Donnerstag, 18. Juli 2013

Ruby's neue Freundin

 Heute haben wir uns mit Lina und ihrem Frauchen Katha von Linas Welt getroffen. Lina ist eine 1-jährige Labradorhündin und in echt noch hübscher als auf den Fotos. :)

Die beiden Mädels hatten eine Menge Spaß. Sie haben geschnüffelt, getobt und waren einfach nur super harmonisch miteinander. Es war schön, ihnen beim Spielen zuzusehen.

Nebenbei haben Katha und ich uns Kuchen reingezogen und alle möglichen Hundethemen abgearbeitet. Wir haben uns, wie die beiden Wuffs, sehr gut verstanden und ich freue mich, wenn wir uns wiedersehen! (Dann fahre ich auch gerne etwas weiter in deine Richtung, Katha...) ;)

Nun ist Ruby sichtlich erschöpft von dem vielen Herumtollen und ich höre sie schon wieder schnarchen, das war echt ein toller Tag! Aber seht selbst!
















Sonntag, 14. Juli 2013

Langsam aber sicher...

Was, ich soll NICHT mitten im Weg liegen?

Frauchen, es ist so heiß hier!!


Das sieht gruselig aus... oO

Hi ihr Lieben!
Ein kleiner Zwischenbericht: Ruby wird frecher und frecher! Heute treibt sie es gehörig auf die Spitze, sie hat es sehr genossen uns zu ärgern indem sie ständig aufs Sofa gesprungen ist. Ein Video dazu seht ihr unten...

Ansonsten genieße ich die Zeit mit Ruby sehr. Es macht Spaß mit ihr und ich bin sehr froh sie zu haben. Tobi dagegen ist auch froh, wenn er morgen wieder zur Arbeit kann. ^^' Ich kann es ihm nicht übel nehmen, Ruby hat sich dieses Wochenende wirklich nicht von ihrer Schokoladenseite gezeigt. Ich hoffe, das bessert sich demnächst wieder (vermute aber, dass es eher noch schlimmer wird, je mehr sie sich hier zuhause fühlt).

Ausflüge funktionieren richtig gut mit Ruby. Gestern waren wir 40km (eine Strecke!) unterwegs und sie war die ganze Zeit ruhig. Auto fahren scheint sie also echt ok zu finden! Auch in der Stadt waren wir die Woche öfter mal. Nicht sehr lange und auch nicht jeden Tag, aber es wurde von Mal zu Mal besser. Sie ist halt noch oft abgelenkt, vor allem wenn Fremde sie ansprechen, aber im Prinzip läuft sie sehr gut an der Leine und hört auch meistens, wenn ich sie rufe.

Nachts hält sie nun von ca. 23 bis 6 Uhr durch. Dann macht sie etwas Randale und wir gehen raus. Dann wird nochmal bis 9 oder 10 Uhr geschlafen. Also unter Schlafmangel leide ich nicht mehr! *yey*


Samstag, 13. Juli 2013

Einmal süß gucken bitte!


Aktuelle Fotos

Ängstlich bei anderen Hunden ist sie immernoch...


Guck mal, ich kann auch frech sein!

Aber auch totaaaal süß und schmusig!



Tut das nicht weh? xD

Hier finde ich, sieht man, wie groß sie doch schon mit ihren 10 Wochen ist!

Dienstag, 9. Juli 2013

Die kleine Diva ♥

 
Tobi hat sie auch sehr lieb gewonnen :-D



Bitte entschuldigt die Qualität der Videos, die hab ich mit dem Handy aufgenommen. xD




Und heute geht's zum See! Bin gespannt, wie es Ruby da gefällt! Ich nehme auf jeden Fall die Kamera mit.

Samstag, 6. Juli 2013

So ein schöner Ferientag mit Ma- ääähm Ruby!



Heute hatten wir wieder einen wunderschönen Tag. Die Sonne schien, es war angenehm warm, also nutzten wir den Tag um wieder im Park ein bisschen zu spielen, zu laufen, zu üben und natürlich zu faulenzen. ;-)



Ruby macht große Fortschritte, sie ist unglaublich schlau. Gestern habe ich spontan angefangen mit ihr das "Down" ("Platz") aus dem "Sitz" heraus zu üben. Es hat total schnell und richtig gut geklappt. Sie macht es mir wirklich leicht und es macht so viel Spaß ihr zuzusehen, wie sie Tag für Tag mehr lernt und auch im Umgang mit uns offener wird.

So lieb und klug sie auch ist, sie ist natürlich trotzdem immernoch auch sehr anstrengend und gerne auch mal rotzfrech. Am liebsten hüpft sie bei uns auf's Sofa mit ihren Vorderpfoten. Wir bleiben zwar hartnäckig, aber Ruby ebenso. Sie versucht es immer und immer wieder, das kostet wirklich einige Nerven. Auch dass sie überall alles anfrisst, ist problematisch. Eigentlich kann man sie ja mal alleine lassen, da sie wirklich immer ruhig bleibt und nicht mehr fiepst. Aber kaum lässt man sie aus den Augen, hängt sie am Tischbein oder an sonst einem Gegenstand, der tabu ist. Genug Alternativen hat sie ja, aber sie weiß eben nicht woran sie nagen darf und woran nicht, das müssen wir ihr erst noch beibringen (wahrscheinlich hat sie es dann verstanden, wenn es sowieso nicht mehr nötig ist - nach dem Zahnwechsel). ^^"



Mit dem Stubenrein werden, hat sie keine Probleme, denk ich. Man merkt schon jetzt, dass sie eigentlich weiß, dass sie draußen machen soll. Nur manchmal bin ich dann eben doch wieder zu spät dran und es passiert ein Malheur. Aber mit ihren 9 Wochen ist sie wirklich schon gut dabei und ich hoffe, dass es so toll weitergeht!

Mann und Hund sind nach dem Parkbesuch platt :)

So, und nun wünsche ich euch noch ein schönes Wochenende, ich halte euch natööörlich weiter auf dem Laufenden! :-)